* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* Themen
     Tagesgeschehen


Webnews







Wut und Hass...

Jedes mal wenn ich im Center war,um zu trainieren oder mein Ligaspiel abzuliefern und er auch da war,ohne Begleitung,fragte er mich wie es mir geht...Vor versammelter Manschaft!Ich hätte ihm am liebsten eine runter gehauen,so unsensibel und rücksichtlos.Eine Art die ich bis dato noch nicht von ihm kannte...

Dachte er,ich würde sagen mir gehts gut?Dachte er ich würde sagen,mir gehts beschissen und ihm in der Öffentlichkeit alles erzählen?

Ich war so sauer und manchmal gab ich ihn auch keine Antwort.

Ich musste mir manche Sprüche anhören,die mir das Gefühl gaben,ihn zu hassen.

"Ich muss heim,werde schon erwartet"

Hätte er sich das nicht sparen können?Was interessiert mich das?Hat er nicht gemerkt das mir das weh tat?

Ich war letztendlich sauer auf mich selbst,warum habe ich ihn nicht vor versammelten Leuten bloß gestellt,ihn angeschriehen und fertig gemacht?

Nein,das wäre nicht meine Art gewesen,ich habe immer versucht ihn zu verstehen und auf ihn Rücksicht genommenSo Gefühlslos wie er,nein das bin ich nicht!

Zweitweise habe ich versucht ihn nicht zu beachten,obwohl ich mir immer wieder eingestehen musste,dass ich ihn immer noch liebte.Nur wie sollte ich mich denn verhalten?

Es wäre das beste gewesen,ich hätte mich nie wieder da blicken lassen.Ich hätte mir einiges ersparrt...

Diese Gedanken habe ich heute immernoch,denn ich merke wenn ich ihn sehe,ich angst habe,traurig und sauer bin,eifersüchtig,eiskalt und manchmal übertrieben gut gelaunt.Das bin nicht ich,ich kann damit einfach noch nicht normal umgehen....

26.10.07 15:58
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung